goAtlantis.de

Das individuelle Reisebüro für Studenten und Nicht-Studenten.

goAtlantis

maltasprachreisen.de

Englisch lernen auf Malta. Ob Standard- oder Intensivkurs. Wir haben Ihren Sprachkurs!

MaltaSprachreisen

englischsprachreisen.com

Sprachreise nach Südengland. Bournemouth ist der perfekte Ort für Sie, um Englisch zu lernen!

MaltaSprachreisen

hausboote-mv.de

Hausboote führerscheinfrei, Charterboote für Ihren Bootsturlaub in Deutschland.

Hausboote-MV

großsegler-reisen.de

Mitsegelmöglichkeiten auf Großseglern weltweit. Schiffe für Firmen und Events.

Großsegler-Reisen

maritime-reisen.de

Urlaub auf dem Wasser mit Hausboot, Großsegler oder Kreuzfahrtschiff.

Maritime Reisen

USA: Historischer Süden

15 Tage Mietwagenrundreise ab/bis Atlanta oder New Orleans inkl. der Musikmetropolen Memphis & ...

ab 973 EUR

USA: Grandioser Westen

21 Tage Mietwagenreise ab/an San Francisco oder Los Angeles

ab 1318 EUR

USA: Durch die Rockies zum Pazifik

16 Tage Mietwagenrundreise ab Denver/bis Seattle inkl. Yellowstone Nationalpark und kanadische ...

ab 1055 EUR

USA Rundreisen

Die USA sind ein vielseitiges Reiseland, deshalb können wir hier nur einen kleinen Teil der Reisemöglichkeiten für die USA abbilden. Ob individueller Camperurlaub, organisierte Busreise, vorgeplante Mietwagenreise oder eine nach Ihren persönlichen Wünschen zusammengestellte Traumreise, wie machen es möglich. Bitte fragen Sie uns.

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des "Visa Waiver" Programms (VWP) in oder über die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise/Zwischenlandung zwingend via Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov eine elektronische Einreiseerlaubnis ("Electronic System for Travel Authorization"-ESTA-) einholen. Die zuständigen US-Behörden empfehlen, den Antrag gemäß ESTA nach Möglichkeit mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt zu stellen. Die ESTA-Beantragung ist ab dem 8. September 2010 gebührenpflichtig. Es werden 14 US-$ erhoben, die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte (MasterCard, VISA, American Express, Discover) im Internet.
Am 21.01.2016 ist ein Gesetz umgesetzt worden, das u.a. folgende Änderungen des Visa Waiver Programms vorsieht: Doppelstaater, die auch die Staatsangehörigkeit von Iran, Irak, Jemen, Libyen, Somalia, Syrien und Sudan besitzen, sind von der Teilnahme am Visa Waiver Programm ausgeschlossen. Reisende, die sich nach dem 01.03.2011 in Iran, Irak, Jemen, Libyen, Somalia, Syrien oder Sudan aufgehalten haben, sind von der Teilnahme am Visa Waiver Programm ausgeschlossen. Ausgenommen sind lediglich Reisende, die sich in einem dieser Länder im öffentlichen Auftrag als Vollzeit-Bedienstete der Bundesregierung oder als Streitkräfteangehörige aufgehalten haben. Bisher erteilte ESTA-Genehmigungen werden für den o.g. Personenkreis ab sofort ungültig.
Ab dem 1.4.2016 werden aufgrund geänderter Vorschriften zum Visa Waiver Programm nur noch Inhaber elektronisch lesbarer Reisepässe (Pässe mit integriertem elektronischen Chip) visumfrei in die USA einreisen können. Kinderreisepässe, die nach dem 26. Oktober 2006 ausgestellt oder verlängert wurden, sowie alle Kinderausweise sind für die visumsfreie Einreise, also die Teilnahme am Visa Waiver Programm für die USA nicht berechtigt.

Trinkgeld USA

Auf der Rechnung wird die Steuer zwar ausgewiesen und addiert, das Trinkgeld aber nicht. Es wird erwartet, dass man dem Kellner einen ‚Tip‘ (Trinkgeld heisst in den USA so) von 15 – 20 Prozent überlässt. Das Bedienpersonal ist darauf angewiesen, verdient ein Kellner im Schnitt pro Stunde doch nur einen sehr geringen Dollarbetrag. Auch Taxifahrer, Friseure usw. erhalten durchschnittlich 15 % Trinkgeld. Aber keine Regeln ohne Ausnahme: In Tourismusgebieten, insbesondere im Bereich Orlando und Miami in Florida, hat die Bedienung mit europäischen Touristen nicht die besten Erfahrungen gesammelt. Hier ist daher häufig das Bedienungsgeld in der Rechnung enthalten. Also auf den Hinweis “Tip is included” achten, sonst zahlt man doppelt und das soll nicht sein.